Grafik
 
Telefon +49 (0) 7844 9777-0 Handy +49 (0) 171 477 4355 E-Mail dsh68@gmx.de



>Deutsche Schäferhunde vom Sonnenhaus <

Willkommen - Welcome!

Es freut mich, dass Sie sich für meine Hobbyzucht interessieren. Gerne informiere ich Sie auf der Homepage über die wichtigsten Eckdaten.

Auf dem Land geboren, habe ich eine enge Verbindung zu Tieren und der Natur und bin mit allerlei zwei- und vierbeinigen Tieren aufgewachsen. Von der Bienenzucht meines Großvaters angefangen, über umfangreiches Federvieh und die Ziegenzucht des Onkels, bis hin zur Hasenzucht meines Vaters, hatte ich als Kind in der Familie vielerlei Getier mit ständiger "Nachzucht" in meinem Umfeld.

roneckerMein erster Hund war die Mischlingshündin "Heidi". Sie war als reiner Haus-, Hof- und Wachhund in die Familie integriert. Nach vielen Jahren und der Fertigstellung unseres Eigenheimes kam dann 1961 der erste Deut-sche Schäferhund mit SV-Papieren zu uns.

Das hatte zur Folge, dass ich mich mit meinem Vater ab diesem Zeitpunkt regelmäßig an den Wochenenden mit gleichgesinnten Schäferhundbesitzern auf dem franzö-sischen Militärgelände in Achern zur Hundeausbildung getroffen habe.

Anfangs der 60er wurde die SV-Ortsgruppe Achern und Umgebung gegründet, von deren Mitgliedern ich zum Schriftwart gewählt wurde. Die Gemeinschaft wurde 1966 von der Hauptgeschäftsstelle des SV in Augsburg offiziell als SV - Ortsgruppe anerkannt und mit Urkunde bestätigt.

Nach vielen Irrwegen und Pech beim Welpenkauf führte das Schicksal meinen Vater und mich zu August Ketterer nach Viernheim. Von ihm kauften wir die Gelmo-Tochter "Ondra von der Neuzenlache". Sie entwickelte sich prächtig, war trocken, fest, temperamentvoll und ständig aufmerksam. Mein Vater hat sie ausgebildet und auch auf der Körung vorgeführt. - "Ondra" wurde auf der Landesgruppen-Zuchtschau in Freiburg, unter 35 Teilnehmer - dank ihrer Anatomie und ihrem Gangvermögen - in der GHKL mit V3 belohnt. "Ondra" hat uns einige V -Tiere gebracht, u.a. auch einen Halbbruder zum legendären "Quanto Wienerau". Wegen Krankheit meines Vaters wurde der Zwinger "vom Sonnenhaus" - mit der SV-Züchter-Nr.: 2207 - im Jahr 1967 auf mich übertragen.

Seit der Vereinsgründung war ich aktiv in der Ortsgruppe Achern integriert tätig. Habe mit gleichgesinnten Vereinskameraden im In- und Ausland auf vielen Zuchtschauen mitgewirkt und habe verschiedene OG-Ämter mit allen Höhen und Tiefen bis 2011 ausgeübt. Für mich kam immer das Wohl der OG an erster Stelle und erst danach die Zucht des Deutschen Schäferhundes.

Herausragende Zuchtschauergebnisse waren; die "V5 Bewertung von Dino Son- nenhaus" und " VA 7 Meise Sonnenhaus" beide zusammen auf der SHZS in Italien, - Zuchtgruppensieger auf der SHZS in der Schweiz, - kontinuierliche Spitzenplatzierungen von "Yipsi Sonnenhaus" mit krönendem Abschluß als "Siegerin der Jugendklasse" auf der SHZS 1998 in Holland, - auf der BSZS 98 in Nürnberg belegte sie in der JKL die Position SG11 - Trotz ständigen Erstplatzierungen in allen Klassen im Inn- und Ausland, habe ich ihre BSZS-Teilnahme 1999 wegen dem nominierten GHKL-Bundeszuchtwart (Sonnenhaus-Gegner) wohlweislich storniert - Begründung siehe Zuchthündinnen "Mutterlinie1" - "Yipsi" hat zwischenzeitlich ihre Vererbungskraft über Generationen unter Beweis gestellt z.B. -Debby V1, -Fatima mehrfach V1, BSZS V24, -Apollo V2, BSZS 2002 Spitzen-V, -Hanny V7, -Tiger V1, -Yipsi ist die Stammutter und das Fundament vom "Sonnenhaus" - klicke und siehe bei Zuchthündinnen "Mutterlinie 1"













- eigenständige - unabhängige - Zuchtstätte -

Meine OG Aktivitäten

Daten, Fakten, SV Ortsgruppen- und Amtstätigkeiten:
Auflistung analog der SV-Mitglieder-Vita Mitglieds-Nr. LG12-1556965
1961 bis 66 Aufbau, Gündun
g der Ortsgruppe Achern, SV-Anerkennung 1966

OG-Achern; Schriftwart von 15.07.1966 bis 21.01.1968

OG-Achern; stellvertretender Ausbildungswart von 28.02,1973 bis 26.02.1974

OG-Achern; stellvertretender Zuchtwart von 28.02.1973 bis 26.02.1974

OG-Achern; Schriftwart von 26.02.1974 bis 17.01.1981

OG-Achern; stellvertretender Ausbildungswart von 29.06.1975 bis 22.01.1978

OG-Achern; Zuchtwart von 03.12.1982 bis 23.11.1993 Ausrichtung und Durchführung vieler Zuchtschauen, z.B. mit ZR Walter Martin, Otto Stockmar, Ernst Beck, Arno Humberdros, Werner Ebe
OG-Baden-Baden-Steinbach; Vorsitzender von 17.03.1990 bis 27.02.1993 Ausrichtung und Durchführung der Landesgruppen-Zuchtschau mit ZR Walter Martin und erstmals mit dem neuen SV-Präsidenten Peter Messler. Nachfolgende Zucht- schauen wurden mit Horst Knabe, Arno Humbertros und Werner Ebe durchgeführt
OG-Baden-Baden-Steinbach; Zuchtwart von 27.02.1993 bis 31.10.1993
OG-Achern; Vorsitzender von 25.01.2002 bis 09.02.2008 Ausrichtung und Durch-führung von Zuchtschauen mit Horst Knabe, Richard Brauch u. Hans Karl
OG-Achern; Zuchtwart von 25.01.2002 bis 29.01.2005
OG-Achern; stellvertretender Zuchtwart von 28.01.2006 bis 09.02.2008
OG-Achern; Zuchtwart von 09.02.2008 bis 18.02.2011
PolaBesitzer18.02.2011 - Austritt aus der Ortsgruppe! Die "Qualifikation" der neuen Vorstand- schaft ließ mir keine andere Wahl.
Mangels DSH-Fachkompetenz finden sich hier nur noch Personen für Handtaschen- und Schoßhunde. Mit der Stornierung der seit Jahrzehnten von den Vorgänger- Mannschaften durgeführten DSH-Zucht- schauen beginnt m.E. die Talfahrt der OG und vor allen Dingen eine sichtbare Abkehr vom reinrassigen Deutschen Schäferhund als solchen. Der zwangsläufig entstehende Verlust von Ansehen und Stellung der OG in den SV-Landesgruppen, der SVHG und den örtlichen Komunen wird offensichtlich in Kauf genommen.
Die "Möchtegerns" haben sich lediglich ins gemachte Nest gesetzt! Charakterlose Schmarotzer die sich damit brüsten was die SV treuen Vorgänger mit dem DSH für die OG und deren Einrichtungen mit Engagement und Weit- sicht seit Vereinsgründung über Jahrzehnte geschaffen und erwirtschaftet haben.
Bei aller Liebe zum Geschaffenen, will ich mit solchen Menschen nichts mehr zu tun haben. Nach 45 engagierten Jahren ist mir als SVOG-Gründungsmitglied und meiner Frau nach 27 Jahren, vor und hinter der Theke, der Austritt aus der Ortsgruppe ver- ständlicherweise nicht leicht gefallen. Die Ortsgruppe Achern ist nun Vergangenheit.

Die Freizeit ist mir einfach zu kostbar um sie mit dem Faktor Null zu vergeuden!

Aufgrund meiner langjährigen Mitgliedschaft in der SV-OG-Rastatt, mußte ich mich nicht neu "integrieren"! Zudem habe ich als Mitglied der OG Lahr-Süd auf dem Zucht- und Leistungssektor kompetente, engagierte, offene, ehrliche DSH Freunde.

                     SV-Ortsgruppen welche auch berechtigt sind sich als 
                             "Verein für Deutsche Schäferhunde"

                                                         zu bezeichnen!
 



,,

 

 
[ Zurück ] [ Drucken ]
33725